Der neue Mercedes GLA w?chst auf echtes SUV-Format – und damit auf Augenh?he mit dem Volvo XC40. Mit Diesel und Allrad stellen sich beide dem ersten Vergleichstest!
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
Mercedes GLA
Fast elf Zentimeter h?her als bisher ist der GLA. Mit angenehm flie?end runder Optik und typischen st?mmigen Anleihen.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
Volvo XC40
Die Schweden treiben es ja traditionell eher kantig. Thors Hammer – so hei?en die LED-Scheinwerfer – gucken aus spitzen Winkeln aus der Front, der eckige Grill stellt sich vertikal in den Fahrtwind, und die Flanken des XC40 ragen schroff wie Kn?ckebrot über die Stra?e.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
Volvo XC40
Den 190 PS starken XC40 D4 AWD rückt Volvo erst gegen Bezahlung von mindestens 47.350 Euro raus, ...
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
Mercedes GLA
... Mercedes verlangt ab 44.125 Euro für den ebenfalls 190 PS starken GLA 220 d 4Matic.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
Volvo XC40
Autsch – ein Volvo ist noch teurer als ein Mercedes? Tats?chlich. Doch das relativiert sich. Denn ein XC ist per se besser ausgestattet als ein GLA. Beispielsweise fahren ab Werk das schlaue LED-Licht mit beeindruckend variabler Lichtverteilung ...
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
Volvo XC40
... und sogar Apple CarPlay und Android Auto mit.
Bild: Roman Raetzke / AUTO BILD
Mercedes GLA
Au?erdem muss man bei Mercedes unter anderem eine Sitzheizung oder auch den schlüssellosen Zugang "Keyless Go" extra bezahlen. Der Mercedes gibt sich unterm Strich jedoch moderner. 
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
Mercedes GLA
Die Sprachbedienung greift zum Beispiel auch in die Klimatisierung ein, und das Navisystem zeigt Routenhinweise als Karte im Head-up-Display als auch per "Echtbild" im Zentralbildschirm an.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
Mercedes GLA
Die Sitze in der ersten Reihe des Mercedes sind besonders sorgf?ltig gepolstert und elektrisch verstellbar. Die Oberschenkelauflage l?sst sich verl?ngern.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/5/5/6/0/5/7/Mercedes-GLA-1200x800-43eb7b3dcc5cbf27.jpg
Auch im Fond des GLA gibt es gut ausgeformte Sitze. Das Platzangebot ist ausreichend, Ein- und Aussteigen gelingt problemlos.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/5/5/6/0/5/7/Volvo-XC40-1200x800-8d423390b87f4040.jpg
Der Fahrersitz des Volvo k?nnte mehr Seitenhalt vertragen. Die Polsterung in der Lehnen-Mittelbahn ist zudem arg stramm.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/5/5/6/0/5/7/Volvo-XC40-1200x800-9eae89d8a139eb53.jpg
Das Platzangebot im XC40-Passagierabteil ist in Ordnung. Subjektiv geht es aber aufgrund des tiefen Dachholms eng zu, und eine harte Kante in Schienbeinh?he in der Frontlehne st?rt den Sitzkomfort im Fond.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/5/5/6/0/5/7/Volvo-XC40-1200x800-b04d8e9bb86a8049.jpg
Der XC40 D4 trinkt mit 7,4 l/100 km fast einen Liter mehr Diesel pro 100 Kilometer als der Mercedes. Trotz ?hnlicher Eckdaten ...
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/5/5/6/0/5/7/Volvo-XC40-1200x800-8c4f5d7bb3dbb511.jpg
... mit einem Zweiliter-Vierzylinder in Verbindung mit Achtstufenautomatik kann der Volvo seinen Gewichtsnachteil (mit zwei Limo-Flaschen im Halter knackt er die 1,8-Tonnen-Grenze) nicht vertuschen.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/5/5/6/0/5/7/Volvo-XC40-1200x800-b52080d59a2965a9.jpg
Eine Besonderheit des ansonsten tadellosen Volvo-Getriebes: Um "D" oder "R" einzulegen, muss der Fahrer doppelt am elektrisch gekoppelten W?hlhebel tippen. Das Doppel-D vergisst man beim hektischen Rangieren selbst nach gewissenhafter Eingew?hnung immer mal wieder.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/5/5/6/0/5/7/Volvo-XC40-1200x800-8c41166c85106f5a.jpg
Keine Fehler erlaubt sich der XC hingegen beim Fahrverhalten. Zwar schiebt der Volvo in schnell gefahrenen Radien früh über die Vorderr?der nach au?en.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/5/5/6/0/5/7/Volvo-XC40-1200x800-32314afed85f2656.jpg
Auch Lastwechselreaktionen in Kurven zerren am SUV. Die souver?ne ESP-Programmierung f?ngt das jedoch alles auf. Gleichfalls verz?gert der Volvo erstklassig.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/5/5/6/0/5/7/Mercedes-GLA-1200x800-7ba78873d5aa1f4a.jpg
Der Mercedes schafft die Anhalte-übung mit kalten Bremsscheiben sogar noch besser. Und er f?hrt dem Volvo auch mühelos davon. Sprint? Durchzug? Spitze? Keine Chance für den XC.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/5/5/6/0/5/7/Mercedes-GLA-1200x800-b53498b2ee410ab3.jpg
Gleichzeitig l?uft der Vierzylinder des Mercedes sonorer, gleichf?rmiger und linearer in der Kraftabgabe.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/5/5/6/0/5/7/Mercedes-GLA-1200x800-7f140c4ba0252a62.jpg
Dem wachen, schnellen und exakten elektronischen Schleuderschutz eines GLA eine glatte 1+. Sicherer kann man ein SUV nicht an die elektronische Rettungsleine nehmen. Nach einem tr?gen Kahn fühlt sich der Mercedes trotzdem nicht an.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/5/5/6/0/5/7/Mercedes-GLA-1200x800-f7cfdb98995e584c.jpg
Obwohl subjektiv eine Liga satter als der Volvo, bereitet es Spa?, den Benz sportlich zu nehmen. Die Rückstellung der Lenkung passt, ihre übersetzung stimmt, das Getriebe arbeitet wach mit, ...
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/5/5/6/0/5/7/Mercedes-GLA-1200x800-112b16b51420e0a2.jpg
... die D?mpfer stellen sich auf Tastenbefehl in Habacht-Position auf – so l?sst sich der GLA im Test-Trimm l?ssig über enge Landstra?en scheuchen.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/5/5/6/0/5/7/Mercedes-GLA-Volvo-XC40-1200x800-a39e15b0608014a7.jpg
Ein verstellbares Sto?d?mpfersystem bietet auch der Volvo. Für beide Autos gilt: Sie federn passabel bis wiegend-weich – ohne ins Schwammige abzugleiten. Unterschiede: Der Volvo neigt etwas st?rker zur Seite, der Mercedes schluckt Querfugen mit mehr Geduld.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/5/5/6/0/5/7/Mercedes-GLA-vs-Volvo-XC40-1200x800-6b98d1f25003ce7d.jpg
Platz 2 mit 511 von 800 Punkten: Volvo XC40 D4 AWD. Edler Auftritt, subjektiv stark und trittsicher, aber in vielen Bereichen weniger modern als der neue GLA.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/5/5/6/0/5/7/Mercedes-GLA-1200x800-bda7d79afe1f3b26.jpg
Platz 1 mit 546 von 800 Punkten: Mercedes GLA 220 d 4Matic. Schnell, komfortabel, sicher und nach bester Abgaseinstufung einsortiert – klarer Sieg also.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/5/5/6/0/5/7/Mercedes-GLA-vs-Volvo-XC40-1200x800-d0ac864f581f6028.jpg
Fazit: Die Testwagen spielen in der 50.000-Euro-Liga. Da sollte alles sitzen. Tut es beim GLA 220 d beinahe, beim XC40 D4 in vielen Bereichen jedoch nicht. Also: Das beste Kompakt-SUV fürs viele Geld liefert Mercedes, der Wagen mit traditionell "besonderem" Image kommt von Volvo.
Bild: Toni Bader / AUTO BILD
汤姆叔叔-官网