Licht: Funktion, Vorschriften und Bu?gelder

Licht am Auto: Funktion, Vorschriften und Bu?gelder

Bei falscher Beleuchtung drohen sogar Punkte!

Abblendlicht, Tagfahrlicht, Standlicht: Wann muss ich am Auto welches Licht benutzen? Welche Strafen drohen, wenn ich die falsche Beleuchtung einschalte?
? Welche Lichter gibt es am Auto?
? Infos zur Fahrzeugbeleuchtung
? Fahrzeugbeleuchtung: Bu?gelder
 
Zu einem der h?ufigsten Auff?lligkeiten bei der Hauptuntersuchung geh?ren Beleuchtungsm?ngel. Insbesondere ?ltere Fahrzeuge fallen auf dem Prüfstand jedes Jahr aufs Neue mit defektem Abblendlicht oder kaputten Bremsleuchten auf. Dabei sollten Autofahrer nicht nur in der dunkleren Jahreszeit verst?rkt auf die Fahrzeugbeleuchtung achten. Prinzipiell gilt: Je früher das Licht am Fahrzeug eingeschaltet wird, desto besser. Doch nicht jedem ist klar, wann welches Licht eingeschaltet werden sollte. AUTO BILD nennt die wichtigsten Lichter am Auto und erkl?rt, in welcher Situation welche Beleuchtung eingeschaltet werden muss.

Welche Lichter gibt es am Auto?

Diese Lichter gibt es vorne und hinten am Auto (Auszug):
An der Fahrzeugfront:
- Abblendlicht
- Fernlicht
- Standlicht
- Parklicht
- Nebelscheinwerfer
- Blinklicht
 
Lichter am Heck des Fahrzeuges:
- Bremsleuchte
- Schlussleuchte
- Rückfahrlicht
- Standlicht
- Blinklicht 
# H4-Lampen-Test
1.

Philips Vision +30%

Preis: 18,32 Euro*
Gesamturteil: sehr gut

2.

Cartechnic

Preis: 12,40 Euro*
Gesamturteil: sehr gut

2.

Philips Longlife Ecovision

Preis: 16,60 Euro
Gesamturteil: sehr gut

2.

Philips X-Treme Vision +130%

Preis: 34,00 Euro
Gesamturteil: sehr gut

5.

Philips White Vision

Preis: 31,40 Euro
Gesamturteil: sehr gut

6.

Philips Visionplus +60%

Preis: 21,40 Euro
Gesamturteil: sehr gut

7.

Osram Silverstar 2.0

Preis: 22,40 Euro
Gesamturteil: sehr gut

8.

Narva H4 Standard

Preis: 8,80 Euro
Gesamturteil: gut

8.

Philips Racing Vision +150%

Preis: 38,90 Euro
Gesamturteil: gut

10.

Unitec

Preis: 5,99 Euro
Gesamturteil: gut

11.

Osram Night Breaker Laser

Preis: 28,10 Euro
Gesamturteil: gut

11.

Osram Classic

Preis: 9,86 Euro
Gesamturteil: gut

13.

Osram Ultra Life

Preis: 20,40 Euro
Gesamturteil: gut

14.

GE Megalight +130%

Preis: 19,90 Euro
Gesamturteil: befriedigend

Infos zur Fahrzeugbeleuchtung

Abblendlicht: Das Abblendlicht leuchtet die Fahrbahn aus und geh?rt zur vorgeschriebenen Fahrzeugbeleuchtung eines Fahrzeugs. Es muss eingeschaltet werden, wenn die Sichtverh?ltnisse es erfordern – also wenn es d?mmert oder bei Dunkelheit. Auch wenn beispielsweise tagsüber die Sicht durch Regen oder Schnee eingeschr?nkt ist, muss man das Abblendlicht einschalten. Es gibt verschiedene Varianten und Technologien, wie beispielsweise das Halogen-Abblendlicht oder das LED-Abblendlicht. (H4-Lampen im Test)
Fernlicht: Im Vergleich zum Abblendlicht strahlt das Fernlicht weiter und erm?glicht dem Autofahrer so eine bessere Sicht bei Dunkelheit. Es darf nur benutzt werden, wenn vorausfahrende oder entgegenkommende Verkehrsteilnehmer nicht geblendet werden. Eine Verpflichtung, das Fernlicht anzuschalten, gibt es nicht. Das Fernlicht dient nicht nur zur besseren Ausleuchtung der Fahrbahn – es kann auch kurz als Lichtsignal genutzt werden, um beispielsweise andere Verkehrsteilnehmer zu warnen (Lichthupe).
Tagfahrlicht: Wie der Name bereits verr?t, nutzt man das Tagfahrlicht am Tag, um besser von anderen Verkehrsteilnehmern gesehen zu werden. Denn anders als das Abblendlicht ist das Tagfahrlicht auf den Gegenverkehr gerichtet und nicht auf die Fahrbahn. Das Tagfahrlicht leuchtet nur vorne und ist nicht in jedem Auto vorhanden. In Europa dürfen seit 2011 nur noch Autos hergestellt oder neu zugelassen werden, die ein Tagfahrlicht besitzen.
Nebelscheinwerfer: Anders als der Name es vermuten l?sst, dürfen Nebelscheinwerfer auch bei starkem Regen eingeschaltet werden. Denn Nebelscheinwerfer k?nnen auch bei erheblicher Sichtbehinderung wie beispielsweise durch Nebel oder Schneefall am Tag oder in der Nacht benutzt werden, um die Sichtweite zu erh?hen. Sie strahlen wei?es oder hellgelbes Licht aus und dürfen zusammen mit dem Stand- und/oder dem Abblendlicht leuchten.
Nebelschlussleuchte: Die Nebelschlussleuchte befindet sich hinten am Fahrzeug und strahlt rotes Licht aus. Dieses Licht ist st?rker als bei einer normalen Schlussleuchte und soll Auffahrunf?llen vorbeugen. Verwendet werden muss die Nebelschlussleuchte dann, wenn die Sicht durch dichten Nebel weniger als 50 Meter betr?gt. Zur Orientierung: Das ist in Deutschland der Abstand der Leitpfosten am Rand von Autobahnen. Die Nebelschlussleuchte ist ausschlie?lich für Nebel konzipiert und darf in keiner anderen Situation eingeschaltet werden. Wichtig: Ist die Nebelschlussleuchte an, darf maximal mit Tempo 50 gefahren werden!
Warnblinklicht: Laut Stra?enverkehrsordnung darf das Warnblinklicht nur eingeschaltet werden, wenn ein Fahrzeug liegen geblieben ist oder abgeschleppt wird. Beim Abschleppen müssen beide Fahrzeuge den Warnblinker einschalten. Der Warnblinker darf aber auch genutzt werden, wenn man andere Verkehrsteilnehmer vor einer Gefahr warnen will, beispielsweise bei einem nahenden Stauende.
Standlicht: Zur Beleuchtung eines haltenden Fahrzeuges gibt es das Standlicht, auch Begrenzungslicht genannt. Au?erhalb geschlossener Ortschaften sollte nach M?glichkeit das Standlicht – welches viel schw?cher ist als das Abblendlicht – eingeschaltet werden, wenn beispielsweise die Stra?enbeleuchtung fehlt. Beim Parken und Halten innerhalb geschlossener Ortschaften reicht das Parklicht. Anders als beim Tagfahrlicht wird beim Standlicht auch die Fahrzeugrückseite kenntlich gemacht. 
Parklicht: H?lt ein Fahrzeug innerhalb einer Ortschaft, wo es schlecht beleuchtet ist oder nicht gut gesehen wird, muss es durch das Einschalten des Parklichts für andere Verkehrsteilnehmer sichtbar gemacht werden. Das Parklicht wird entweder über den Blinkerhebel oder über einen Extraschalter eingeschaltet und leuchtet jeweils nur an einer Seite des Autos.
Bremsleuchte: Die Bremsleuchten befinden sich hinten am Fahrzeug und leuchten rot auf, sobald die Bremse bet?tigt wird. Dadurch sehen andere Verkehrsteilnehmer, dass man bremst. Fahrzeuge wie auch Anh?nger müssen laut der Stra?enverkehrsordnung mit zwei Bremsleuchten ausgestattet sein.
Rückfahrscheinwerfer: Durch die Rückfahrscheinwerfer sehen andere Verkehrsteilnehmer, dass man mit dem Auto zurücksetzen will. Sie leuchten automatisch, wenn der Rückw?rtsgang eingelegt ist. Manuell lassen sie sich nicht einschalten.
Blinker: Der Blinker, auch Fahrtrichtungsanzeiger genannt, befindet sich rechts und links am Auto und zeigt eine ?nderung der Fahrtrichtung an.
Umrissleuchten: Umrissleuchten müssen an Fahrzeugen angebracht sein, die breiter als 2,10 Meter sind. Dazu geh?ren beispielsweise Transporter oder Wohnmobile. Ist ein Fahrzeug zwischen 1,80 bis 2,10 Meter breit, kann es Umrissleuchten haben, verpflichtend ist dies jedoch nicht. Fahrzeuge unter 1,80 Meter Breite dürfen nicht mit Umrissleuchten ausgestattet sein.

Diese Strafen drohen bei unsachgem??er Nutzung der Beleuchtung

Die Bu?gelder und Strafen für die nicht rechtm??ige Nutzung von Beleuchtung und Warnzeichen sind vergleichsweise niedrig. Hier einige Beispiele: Wer trotz ausreichender Beleuchtung mit Fernlicht unterwegs ist, kann ein Bu?geld von zehn Euro bekommen. Gef?hrdet er damit einen anderen Verkehrsteilnehmer, sind es 15 Euro. Missbraucht man die Warnblinkanlage oder die Lichthupe, k?nnen einem fünf Euro in Rechnung gestellt werden.

Bei Sichtbehinderung immer mit Abblendlicht

Wer Nebelscheinwerfer missbr?uchlich nutzt, dem droht ein Bu?geld in H?he von 20 Euro.

Wenn ein Autofahrer mit defekter oder verdreckter Beleuchtung unterwegs ist oder diese nicht vorschriftsm??ig nutzt, kann ein Bu?geld von 20 Euro drohen. Diese Summe muss man auch zahlen, wenn man ein haltendes Fahrzeug nicht vorschriftsm??ig beleuchtet oder missbr?uchlich den Nebelscheinwerfer benutzt. Teurer wird es, wenn man am Tage trotzt Sichtbehinderung durch Nebel, Schneefall oder Regen au?erorts kein Abblendlicht benutzt. Dann droht nicht nur ein Bu?geld von 60 Euro, sondern auch ein Punkt. Verursacht man dabei einen Unfall, sind es 90 Euro sowie ein Punkt.

Autor:

Stichworte:

Tagfahrlicht

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

 

Service

汤姆叔叔-官网